Basic Thinking Blog ist verkauft

Für EUR 46.902,00 wurde Basic Thinking Blog vor wenigen Minuten bei eBay versteigert, der Name des Käufers ist aber noch nicht bekannt. Mit dem Verkaufspreis wurde zwar nicht ein sechsstelliger Betrag erreicht, was einige Kommentatoren im Web gedacht haben, aber deutlich mehr, als ich getippt hätte. Robert Basic hat sich bereits bei seinen Lesern mit einem letzten Posting verabschiedet. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er den Nachfolger nicht doch noch persönlich vorstellt …. dann halt mit einem allerletzen Posting.

Update – ich habe mich geirrt
Nun steht der Käufer fest und er hat sich gleich selber vorgestellt: Serverloft, ein Anbieter für dedizierte Server hat den Zuschlag bekommen und gleich angekündigt, worum es zukünftig gehen wird:

Als wir von dem Verkauf hörten, fanden wir es alle sehr schade, dass dieses vielseitige Blog mit Schwerpunkt auf Web- und Technikthemen nicht weiterbestehen sollte. Um eine kommerzielle Ausschlachtung und einen Qualitätsverlust der Inhalte zu verhindern, beschlossen wir schließlich, es selbst zu ersteigern und für die technisch interessierte Community zu erhalten.”

Für eine Übergangszeit von einigen Monaten wird Robert Basic eng mit serverloft zusammenarbeiten, um eine reibungslose Übertragung der Blog-Pflege an das neue Autorenteam zu ermöglichen. Themen wie Trends im Netz, Blogging, Social Networks, Web-Startups usw. werden nun auch in Zukunft Schwerpunkte des Blogs bilden, das darüber hinaus ein breit gefächertes, allgemeines Themenspektrum abdeckt. Die Rolle des Blogs als eines der besten und bekanntesten im deutschsprachigen Raum soll weiter ausgebaut werden

Robert steigt also nicht gleich aus und verjubelt seinen Gewinn und der Käufer scheint auf den ersten Blick auf Qualität und Fortführung zu stehen, wenngleich der Fokus nun noch mehr im technischen Segment liegen wird.

Für mich steht fest, dass ich den Blog weiter beobachten werde, mal sehen, was daraus wird.

Update 2
Etwas irritiert bin ich jetzt aber schon, dass der Käufer serverloft ausgerechnet zu der Firma gehört, die kürzlich dem Blog unentgeltlich aufgrund des hohen Ansturms einen Server zur Verfügung gestellt hatte: serverloft ist eine Marke der PlusServer AG . Aber vielleicht sollte man nicht immer nur die Schatten sehen …

ebay-Versteigerung vom Basic Thinking Blog gestartet

Nun wurde die eBay-Versteigerung also gestartet, nachdem sie medienwirksam angekündigt wurde. Und die Erwartungen an das Ergebnis dürften nicht nur beim Bloginhaber Robert Basic hoch sein. 2008 hat der Blog laut den Angaben Bruttoeinnahmen von EUR 37.000 durch Werbeeinahmen erwirtschaftet und konnte knapp unter 2,5 Mio. Unique Visitors und 3,6 Mio. Page Impressions verbuchen.

Ende der Auktion ist am 15.01.2009 um 19:50:54 MEZ, aktuell hat noch keiner mitgeboten. Das ist aber sicherlich auch darin begründet, dass zum Schutz vor unseriösen Geboten Bieter sich freischalten lassen müssen. Sicherlich warten aber viele wie die Schlange vor dem Mauseloch, dass die Auktion aktiver wird.

Basic Thinking Blog wird verkauft

Wer denkt, dass Blogging keine Aussenwirkung hat, der wurde spätestens heute eines besseren belehrt: Robert Basic hat heute für Aufregung in der Blogosphäre gesorgt. Robert Basic wer? In der Blogger-Szene ist er kein Unbekannter, schliesslich führt Robert seit langem die Deutschen Blogcharts an, d.h. sein Blog wird am stärksten verlinkt. Und laut eigenen Angaben verdient er im Monat im Schnitt 3.000 Euro pro Monat mit der Vermarktung seines Blogs. Jetzt tut dieser Robert Basic etwas, was für die meisten Blogger undenkbar wäre: Basic Thinking Blog wird verkauft!!!

Jep, die Entscheidung steht seit langer Zeit fest, genauer gesagt seit mehreren Stunden, obgleich die Lust auf Neues seit letzten Sommer herumspukt:) Das Blog wird verkauft.

Mit dieser Ankündigung hat er es sogar geschafft, eine News bei SpiegelOnline gepostet zu bekommen. Schliesslich ist er der Grand Senior der Blogger-Szene, was im Grunde genommen bedeutet, dass alles, was er macht, etwas verklärt und hochstilisiert wird. Ich bin sehr gespannt, was am Ende der morgen startenden Auktion bei eBay für ein Verkaufspreis herauskommt.

Manche sprechen von einem sechsstelligen Betrag, der möglich wäre. 100.000 Euro für einen Blog? Das klingt für mich fast schon wieder nach Internet-Blase, denn wer will ein Blog fortführen, wenn dessen bisheriger Inhaber bereits plant, woanders weiterzumachen? Werden die Jünger nicht einfach mit der Karawane weiterziehen und die nächste Oase suchen? Für Diskussionen wird das sicherlich in den kommenden Tagen und Wochen sorgen. Oder wie Spiegel-Online schreibt:

Eine kleine Debatte über Bloggen als Lebensprinzip und das schlimme Wort Ausverkauf dürfte Basic jedenfalls vom Zaun brechen, wie man die deutsche Blogosphäre so kennt.

Na, dann los :)

© Copyright Mea Opinio Est – Meine Meinung ist … - 2009 - 2017 by Frank-Andre Thies